Literaturübersetzung – eine brotlose Kunst?

Literaturübersetzung – eine brotlose Kunst?

Der Berufsverband der Literaturübersetzer macht angehenden Belletristik-Übersetzern wenig Mut: „Reich wird man vom Literaturübersetzen nicht. Nur eine Minderheit kann vom Literaturübersetzen alleine leben.“ Dennoch gibt es in Deutschland anscheinend genügend Idealisten unter den Übersetzer_Innen, die sich von mageren Gagen und mickrigen Tantiemen nicht abhalten lassen. Die Faszination der Prosaübersetzung hat nach wie vor eine große Anziehungskraft und wird von einem gewissen Teil der Kollegen als die Königsdisziplin im Übersetzen angesehen.

Als Literaturübersetzer genießt man ebenso wie der Autor den Schutz des Urheberrechts. Die Übersetzung von Belletristik, Lyrik, Theaterstücken, Hörbüchern und vor allem Filmen ist zudem eine befriedigende Arbeit. Übersetzte Fachtexte werden nicht selten nur zweckgebunden verwendet oder gar nicht gelesen; Bücher und Filme hingegen inspirieren und berühren Menschen. Als Übersetzer ist man sich zwar nicht zu schade, gegen Geld Führerscheine und Bedienungsanleitungen zu übersetzen, doch bei ehrlicher Betrachtung sind dies selten die Aufgaben, von denen man beim Feierabendbier seinen Freunden erzählt.

Der Literaturübersetzer als stereotypischer Sprachmittler

Oft werden Übersetzer mit Dolmetschern in einen Topf geworfen. Ebenso verhält es sich mit Fach-und Literaturübersetzern. Vielen ist die Notwendigkeit einer Fachübersetzung fremd, also nehmen sie an, übersetzt werden vornehmlich Bücher. So hat die Literaturübersetzung eine Symbolfunktion für das Berufsbild und dient angehenden Übersetzern und Außenstehenden als Stereotyp.

Literaturübersetzer_In werden

Haben Sie schon immer mal mit dem Gedanken gespielt, ein Buch oder einen Film zu übersetzen? War dies vielleicht sogar das übergeordnete Ziel, als Sie sich entschieden haben, Übersetzer_In zu werden? Der Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. hat auf seiner Website alle wichtigen Informationen für zukünftige Literaturübersetzer gesammelt. Wenn Sie für Netflix tätig werden wollen, finden Sie hier alle Infos zum Auswahlverfahren für Übersetzer. Lassen Sie sich von der geringen Bezahlung nicht abschrecken. Denn wer kann schon von sich behaupten, mit einem Text Hunderttausende zu fesseln und zu inspirieren!