7 unübersetzbare Wörter aus 7 Ländern der Welt

7 unübersetzbare Wörter aus 7 Ländern der Welt

Unübersetzbare Wörter sind Begriffe, für deren Bedeutung es in keiner anderen Sprache ein Äquivalent gibt.  Manchem Lateinschüler mag wohl jedes zweite Wort in seinem Vokabelheft unübersetzbar erscheinen. Wörter spiegeln die Lebensrealität der Menschen, die sie sprechen – oder umgekehrt. Es ist selbstverständlich, dass ein Inuit in Grönland auf einen anderen Wortschatz zurückgreift als ein Landarbeiter in Zentralamerika sind doch die Lebensumstände komplett unterschiedlich. Unübersetzbare Wörter stellen sofort eine Verbindung zu den Menschen, ihrer Kultur und ihrer Identität her. Nicht selten schwingen Stolz und Pathos mit, wenn sie ausgesprochen werden, zuweilen aber auch Abscheu über die Verhältnisse im eigenen Land.

Es gibt eine Vielzahl an großartigen Beispielen aus tausenden lebendigen und toten Sprachen. Hier unsere Auswahl von 7 unübersetzbaren Wörtern aus 7 Ländern der Welt:

  1. Abbiocco – Italien

Bedeutung: Die gemütliche Trägheit und Schläfrigkeit, die sich nach einem reichhaltigen Festessen einstellt.  Man kennt das Gefühl, ein Wort dafür gibt es aber nur auf Italienisch: Abbiocco

  1. Utepils – Norwegen

Bedeutung: An einem sonnigen Tag draußen sitzen und ein Bier genießen. Viele praktizieren diese Freizeitbeschäftigung nach der Arbeit. Nur die Norweger sind uns sprachökonomisch um Längen voraus. Skål!

  1. Kyoikumama – Japan

Bedeutung: Eine Mutter, die ihr Kind aktiv zu akademischen Höchstleistungen antreibt. Ehrgeiz und Fokus auf die berufliche Zukunft spielen in Japan eine große Rolle. Das schlägt sich auch in der Alltagssprache der Japaner nieder. Wohingegen im Deutschen sogenannte Eislaufmütter (oder Dance Moms im Englischen) ihre Schützlinge auf eine erfolgreiche Karriere im Freizeitbereich trimmen.

  1. Chi-pani – Indien (Hindi)

Bedeutung: Handgeld für einen Beamten, der daraufhin seine Arbeitsprozesse beschleunigt. Das Konzept des Schmierens von Beamten ist wohl in den meisten Teilen der Welt vorhanden. In Indien drückt man bei Behördengängen mit Chi-pani aufs Tempo. Transparency International führt Indien auf dem offiziellen Korruptionsindex auf Platz 79.

  1. Tokka – Finnland

Bedeutung: Eine große Herde Rentiere.

  1. Schadenfreude – Deutschland

Bedeutung: Die (heimliche) Freude über das Scheitern Anderer. Wahrscheinlich eines der bekanntesten unübersetzbaren Wörter, da es auf eine lustige und zugleich traurige Weise das Gemüt der deutschen Neidgesellschaft beschreibt. Es gibt uns jedoch auch die Gelegenheit, uns in Selbstironie zu üben.

  1. Won – Korea

Bedeutung: Das Widerstreben, von einer unerfüllten oder unerfüllbaren Vorstellung loszulassen. Eine ehrbare und zugleich selbstzerstörerische Macht, die nur im Koreanischen eine Benennung hat.